Am 9. September startete das erste Hapkido-Eröffnungstraining. Insgesamt nahmen an diesem Training in der Jahnturnhalle 13 Personen teil. Eine besondere Freude war es auch zu Beginn des Trainings Herrn Dr. Rudolf Aichinger (Honorarkonsul für Korea in Salzburg) begrüßen zu dürfen, welcher dem Hapkido in Salzburg einen guten Start wünschte und sich freute nach Jahren wieder in der Jahnturnhalle sein zu dürfen, in welchem er einst selbst trainierte. Gerade als Honorarkonsul für Korea in Salzburg sei es ihm eine große Freude, dass nun Hapkido über den Salzburger Turnverein Einzug hält. Im Rahmen des ersten Trainings wurde ein forderndes Aufwärmtraining und Fausttechniken (Kwon-Sul) abgehalten. Zu Beginn des Trainings wurde ein Gruppenfoto gemacht, um den Start bildlich festzuhalten. Im koreanischen Restaurant Hibiskus wurde der erfolgreiche Start mit einer verdienten Stärkung im kleinem Kreis abgerundet.